Dem ökologischen Anspruch gerecht werdend

Moderne Passivhäuser erfüllen hohe Anforderungen

Die Aufgabenstellung

Für die über 500 Mitarbeiter des Wellness-Hotels Sonnenalp wurden zwei Mitarbeiter-Passivhäuser mit jeweils 60 Appartements erbaut. Die Eigentümer des Luxushotels setzen auch beim Bauen auf höchste Qualität. Nach 12 Jahren soll sich die Investition in Qualitätsprodukte und Passivhausbauweise amortisiert haben. Hinzu kommt der Gewinn an Wohnkomfort und Zufriedenheit bei den Mitarbeitern.

Unsere Lösung

Insgesamt kamen 500 m3 Holz zum Einsatz, d. h. 11 km Abbundleistung für Wände, Dächer und Decken. Hinzu kommen 1800 qm OSB Wandflächen, 1400 qm Sicht-Dachschalung und 115 m3 Holzfaserdämmplatten. Im Obergeschoss ist die Holzständerkonstruktion mit 120 mm GUTEX Ultratherm hinter der Fichtenholzschalung geschützt. Im Erdgeschoss wurde mit dem WDVS GUTEX Thermowall eine Putzoptik gewählt.

Die Fakten auf einen Blick

  • Familienbetrieb mit 444 Betten und ca. 520 Mitarbeitern
  • Neubau von 2 Gebäuden mit gesamt 60 Appartements für Mitarbeiter
  • Ausführung in Passivhausstandard (nach PHI-Kriterien zertifiziert)
  • Beide Gebäude sind baugleich
  • Energiebezugsfläche gesamt 2.186  qm
  • Umbauter Raum gesamt 9.885  m3
  • Heizwärmebedarf Qh 13,8 bzw. 15,4 Kwh/m2.a
Heizlast P (22°C) 11,6 W/m2 oder gesamt 25,4 KW

Konstruktionslösungen

Sie möchten erfahren wie die Aufbauten im Detail aussehen? Ähnliche Konstruktionen wie sie hier eingesetzt wurden finden Sie hier beschrieben.

Mehr erfahren Sie im ausführlichen Bericht:

Profi Chat