Holzfaserdämmung in Dach-, Wand- und Bodenaufbau

Die Aufgabenstellung

Die Wohnung im Erdgeschoss wurde fortlaufend saniert. Die letzte größere Wohnraumerweiterung war der Ausbau des Wintergartens auf der Südseite. Der Bauzustand im Dachgeschoss und die Fassade bedurften einer Erneuerungskur. Die Eigentümer sehen die Maßnahmen als Investition in die Zukunft und den Gebäudeerhalt. Der Altbau ist in Familienbesitz und ist auch während der Bauarbeiten im Erdgeschoss bewohnt.

Unsere Lösung

Die Dachdämmung erfolgte von innen. Auf der obersten Geschossdecke und beim Wintergarten wurde GUTEX Multitherm® verwendet. Die Holzfaser-Einblasdämmung GUTEX Thermofibre® kam zwischen den Deckenbalken zum Einsatz. Auf der kompletten Wohnfläche wurden Unterbodendämmplatten GUTEX Thermosafe-wd® verlegt. Bei der Neugestaltung der Terrasse über dem Wintergarten wurde von oben GUTEX Thermosafe-homogen® verlegt. Die Baufamilie schätzt eine diffusionsoffene Bauweise und die Vorteile von Holzfasern.

Die Fakten auf einen Blick

Stückholzkessel 20 kW, thermische Solarkollektoren, 6 m², mit Anschluss am Pufferspeicher, 570 Liter, neue Elektroinstallation

Beheiztes Gebäudevolumen 772,75 m3
Gebäudenutzfläche 247,3 m2
Jahres-Primärenergiebedarf Qp 31,36 kWh(m2a)
spezifischer Transmissionswärmeverlust HT 0,374 W/(m2K)
dreifach verglaste Kunststofffenster Uw = 0,95 1,3 W/(m2K)
U-Wert oberste Geschossdecke 0,23 W/(m2K)
U-Wert Außenwand 0,252 W/(m2K)
U-Wert Kellerdecke 0,205 W/(m2K)

Konstruktionslösungen

Sie möchten erfahren wie die Aufbauten im Detail aussehen? Ähnliche Konstruktionen wie sie hier eingesetzt wurden finden Sie hier beschrieben.

Mehr erfahren Sie im ausführlichen Bericht:

Profi Chat